Allgemeine Vertragsbedingungen der Plattform camp-hotel.de

§ 1 Allgemeines

Diese allgemeinen Vertragsbedingungen der CampLAB GmbH, Melanchthonstrasse 18, 14612 Falkensee (nachfolgend CampLAB) gelten für die Nutzung der Online-Plattform www.camp-hotel.de (nachfolgend Plattform) zur Präsentation und Suche von bzw. nach Mietunterkünften (nachfolgend Mietunterkünfte) zur zeitweisen Überlassung.

Für mögliche weitere Leistungen von CampLAB gelten zusätzlich die jeweiligen Leistungsbeschreibungen und besonderen Bedingungen.

CampLAB erbringt alle Leistungen der Plattform nur auf Grundlage dieser Vertragsbedingungen. Teilweise oder vollständig abweichende Vertragsbedingungen des Nutzers erkennt CampLAB nicht an, es sei denn die Zustimmung hierzu wird explizit schriftlich erklärt.

CampLAB behält sich vor, diese Vertragsbedingungen bei Vorliegen eines sachlichen Grundes – so z.B. einer Änderung der Gesetzeslage, Rechtsprechung oder Marktlage – unter Einhaltung einer angemessenen Änderungsfrist zu ändern. Widerspricht der Nutzer dieser Änderung innerhalb der von CampLAB gesetzten angemessenen Frist nicht, gilt die Änderung als genehmigt. CampLAB wird den Nutzer im Rahmen der Änderungsankündigung nochmals darauf hinweisen, dass die Änderung wirksam wird, sofern er nicht innerhalb der Frist widerspricht.

§ 2 Leistungen

CampLAB stellt Nutzern über die Plattform die Möglichkeit zur Verfügung, Mietunterkünfte zu präsentieren und zur zeitweisen Überlassung anzubieten bzw. Angebote zur zeitweisen Überlassung von Mietunterkünften aufzufinden und die entsprechenden Anbieter zu kontaktieren.

CampLAB bietet Anbietern von Mietunterkünften (nachfolgend Anbieter) hierbei auf der Plattform die Möglichkeit, ein bebildertes Profil zu erstellen und dieses unter Angabe von Details und Verfügbarkeiten der Allgemeinheit zu präsentieren und zur zeitweisen Überlassung anzubieten (nachfolgend Inserat).

Auf der anderen Seite bietet CampLAB Interessenten die Möglichkeit, nach geeigneten Mietunterkünften zu suchen und eine Überlassung anzufragen.

CampLAB ist hierbei lediglich Betreiber der Plattform und stellt damit ausschließlich die Präsentationsfläche und Kontaktmöglichkeit zwischen den interessierten Parteien zur Verfügung. CampLAB vermittelt keinerlei Verträge abgesehen von der technischen Zurverfügungstellung der Plattform. Alle Verträge über die Überlassung von Mietunterkünften und die daraus resultierenden Ansprüche kommen ausschließlich zwischen dem Anbieter und dem Interessenten unter den vereinbarten Bedingungen zustande.

CampLAB ist für die eingestellten Inserate inhaltlich nicht verantwortlich. Eine Überprüfung der von den Anbietern eingestellten Inserate oder abgegebenen Angebote auf Ernsthaftigkeit und Wahrheitsgehalt ist CampLAB nicht möglich. Für den Inhalt und die Präsentation ist ausschließlich der Anbieter verantwortlich, für die Nachfrage ausschließlich der Interessent.

CampLAB bemüht sich neben notwendigen Wartungs- und Aktualisierungsarbeiten um eine möglichst unterbrechungsfreie und durchgehende Verfügbarkeit der angebotenen Leistungen und berücksichtigt hierbei die Interessen der Nutzer durch z.B. vorherige Ankündigung von längerfristigen Wartungsarbeiten. CampLAB kann unabhängig von Wartungsarbeiten aufgrund der vielfältigen technischen Faktoren jedoch nicht gewährleisten, dass die Leistungen jederzeit ohne Unterbrechung zur Verfügung stehen.

§ 3 Registrierung

Das Einstellen der Inserate setzt eine vorherige Registrierung und damit einen Vertragsschluss zwischen dem Anbieter und CampLAB voraus. Die bloße Suche nach Inseraten ist ohne Registrierung möglich.

Der Anbieter kann sich als „Vermieter“ registrieren und auf einen entsprechenden Funktionsumfang zugreifen. Als registrierter Vermieter ist dem Anbieter die Erstellung eigener Inserate sowie der Zugriff auf weitere exklusive Anbieterfunktionen möglich.

Der Anbieter erstellt ein Konto und ein persönliches Profil, in dem seine Kontaktdaten und einige persönliche Angaben enthalten sind. Art und Umfang der Veröffentlichung dieser Angaben über die Webseite und der Einsehbarkeit durch andere Nutzer kann der Nutzer über die Profileinstellungen selbstständig festlegen.

Mit dem Ausfüllen und Abschicken des vollständigen Registrierungsformulars gibt der Anbieter gegenüber der CampLAB ein verbindliches Angebot auf Abschluss des Nutzungsvertrages bezüglich der Plattform camp-hotel.de ab. CampLAB übersendet dem Nutzer daraufhin spätestens innerhalb von 5 Werktagen eine Bestätigungsmail, in der ein Freischaltlink enthalten ist. Die Bestätigungsmail stellt zugleich die Annahme des Vertragsangebotes durch CampLAB dar.

Die Registrierung setzt die Volljährigkeit und Geschäftsfähigkeit des Anbieters bzw. die Geschäftsfähigkeit als juristische Person oder Personengesellschaft voraus und ist nur unter wahrheitsgemäßer und vollständiger Angabe der abgefragten Daten zulässig. Etwaige Änderungen der Daten hat der Anbieter CampLAB anzuzeigen bzw. diese in seinem Konto entsprechend zu ändern.

Die Nutzung der Plattform ist grundsätzlich unentgeltlich. Insbesondere ist die Suche und Anfrage von Mietunterkünften für Nutzer kostenfrei möglich.

Die Möglichkeit der Veröffentlichung von (bebilderten) Inseraten ist in der Grundfunktion für registrierte Vermieter unentgeltlich. Durch die zusätzliche Nutzung der Angebotsfunktion wird eine jährliche Gebühr in Höhe des zugehörigen Tarifs fällig. Hierzu kann der Vermieter nach oder vor Erstellung der konkreten Inserate mittels Button „Angebotsfunktion bestellen“ die Zusatzfunktion Angebote auswählen und gegebenenfalls eine abweichende Rechnungsadresse angeben. Durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss des kostenpflichtigen Vertrages unter Anerkennung der AGBs ab. Durch die Annahmeerklärung via E-Mail seitens der CampLAB kommt der Vertrag zustande.

Die Überprüfung, Annahme und Veröffentlichung des Inserates erfolgt in der Regel innerhalb einer Woche nach der Bestellung durch den Anbieter. Eine nachträgliche Änderung des Inserates und des Profils sind jederzeit möglich. Die Laufzeit der Inserats-Verträge ist variabel, beträgt in der Regel jedoch zwölf Monate.

§ 4 Pflichten der Anbieter

Der Anbieter ist verpflichtet, bei der Registrierung und Erstellung der Inserate wahrheitsgemäße Angaben zu machen und die Inserate stets aktuell zu halten. Der Anbieter ist für sämtliche Inhalte und Gestaltungen, die er über sein Inserat und Profil abrufbar hält oder speichert, selbst verantwortlich. Insbesondere hat er Sorge dafür zu tragen, dass die Inhalte nicht gegen die guten Sitten oder gesetzliche Verbote verstoßen und er zur Verwendung der Inhalte und Gestaltungen berechtigt ist und diese frei von entgegenstehenden Rechten Dritter sind.

Der Anbieter ist verpflichtet, die rechtliche Zulässigkeit des Inserates und des damit verbundenen Angebotes oder seiner Nachfrage in eigener Regie zu überprüfen und sicherzustellen.

Der Anbieter verpflichtet sich, das Inserat, sein Profil und das System nicht zum Versand von Massen-Emails zu Werbezwecken (Spam) oder anderen nicht erlaubten Praktiken wie z.B. dem Linkbuilding o.ä. zu verwenden.

Bei einem Verstoß gegen eine dieser Pflichten behält sich CampLAB die Sperrung des betroffenen Inserates bzw. des gesamten Anbieterkontos vor.

Der Anbieter stellt CampLAB von jeglichen Ansprüchen Dritter aufgrund einer Verletzung der oben genannten Pflichten frei, dies umfasst auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung.

§ 5 Haftung

CampLAB haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch seiner Erfüllungsgehilfen, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Gleiche gilt bei fahrlässig verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haften CampLAB und seine Erfüllungsgehilfen nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die der Nutzer vertrauen darf.

Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.

§ 6 Datensicherung und Passwortsicherheit

Der Anbieter ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und entsprechend sichere Passwörter zu wählen, um einen Missbrauch durch Dritte zu vermeiden.

Der Anbieter ist verpflichtet, für die Sicherung seiner Daten und Inhalte selbstständig Sorge zu tragen. CampLAB ist nicht verpflichtet, Sicherungen der Daten des Anbieters anzufertigen. 

§ 7 Laufzeit/Kündigung

Soweit sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung nichts Abweichendes ergibt, beträgt die Laufzeit des entgeltlichen Vertrages über die Veröffentlichung bebilderter Inserate (s.o. unter § 3 Nr. 6) zwölf Monate und verlängert sich jeweils um weitere zwölf Monate, wenn der Anbieter nicht spätestens einen Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit den Vertrag unter Angabe seiner Auftragsnummer und E-Mail-Adresse kündigt.

CampLAB ist berechtigt, das Vertragsverhältnis einseitig ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von drei Monaten zu kündigen. Im Voraus gezahlte Entgelte werden selbstverständlich anteilig zurückerstattet.

CampLAB ist ferner bei Verstoß gegen die in § 4 festgehaltenen Pflichten zur fristlosen Kündigung berechtigt, Vorauszahlungen werden in diesem Fall nicht erstattet.

§ 8 Datenschutz

CampLAB erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Anbieters ohne weitergehende Einwilligung, soweit sie für die Vertragsbegründung und -abwicklung sowie zu Abrechnungszwecken erforderlich sind. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, der Anbieter stimmt der Weitergabe ausdrücklich zu oder sie ist zur Erfüllung der Leistung zwingend notwendig.

Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum

§ 9 Schlussbestimmungen

Sofern es sich bei dem Anbieter um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Anbieter und CampLAB das jeweils zuständige Amtsgericht des Firmensitzes der CampLAB GmbH.

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.